Herzmaedchen - So haben wir unser Projekt mit der uns unvergessenen Tamara benannt. Denn genau das ist es: Unser ganz persönliches Herzensprojekt. Im April 2019 hatten wir das große Glück, diesen ganz besonderen Menschen kennenlernen und mit ihr zusammenarbeiten zu dürfen. Sie war damals bereits an Krebs erkrankt und hat auf Instagram ihre Follower an ihrem Leben mit dem Tumor - mit ihrem “Flubber” - teilhaben lassen. An allen Höhen und Tiefen, die eine solch unheilvolle Krankheit mit sich bringt. Und trotz des Schreckens, des Leids und der Ohnmacht, die der Krebs über die Betroffenen und ihre Angehörigen wirft, hat Tamara mit ihren Worten und Bildern eine so unglaublich lebensbejahende, kämpferische und Mut machende Energie versprüht.

Wie das Universum es wollte, haben sich unsere Wege gekreuzt und das Ergebnis dieser wundervollen Begegnung ist das Herzmaedchen-Projekt. Mit ihrer selbst designten Kette “Herzmaedchen” hat Tamara genau das zum Ausdruck gebracht, was ihr wichtig war und wie wir finden, ihre Persönlichkeit ausgemacht hat: Kraft, Stärke, Lebensfreude, Selbstliebe!

Während dieser ersten Aktion konnte man beim Kauf einer Herzmaedchen-Kette entscheiden, ob ein Teil des Verkaufserlöses an die Deutsche Krebshilfe, direkt an Tamara oder hälftig an beide Seiten gespendet wird. Tatsächlich konnten wir 2019, nach der ersten Verkaufsaktion, insgesamt 43.760€ (26.715€ Tamara und 17.045€ der Deutsche Krebshilfe) übergeben.