Herzmaedchen ´20

Ursprünglich war der Verkauf der Herzmaedchen-Ketten als einmalige Aktion geplant.  Als uns dann letztes Jahr im September die schreckliche Nachricht ereilte, dass Tamara den Kampf gegen “Flubber” verloren hatte, war für uns klar, dass unser gemeinsamer Weg mit dem Projekt zu einem Ende gekommen ist. Denn unser Herzmaedchen - das war Tamara - und ohne sie hat es für uns keinen Sinn gemacht, das Projekt weiterzuführen.

Doch unser Herzmädchen sollte “weiterleben” - mit diesem Wunsch trat Tamaras Familie an uns heran. Und so werden wir in Tamaras Sinne auch weiterhin ihren ganz persönlichen Spirit mit dem Herzmaedchen-Projekt weiterleben lassen. Und natürlich geht mit jeder verkauften Kette eine Spende an das Löwenzahn Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V. und an den Hospizverein Wolfenbüttel. Ende 2020 konnten wir ganze 28.500€ überreichen. Wir hoffen, dass wir so ein kleines Stück dazu beitragen, diese wundervolle Frau und ihre Art dem Leben zu begegnen in unserer Erinnerung und unserem Herzen zu bewahren.